Über uns

Pfiffkas“ – eine junge Volksmusikgruppe mit Pfiff

Unsere Volksmusikgruppe hat sich in dieser Besetzung, Ziach – Kasberger Florian, Gitarre- Augustin Regina, Hackbrett und Flöte – Bernkopf Mariele und Okarina und Flöte – Unfried Vera, zusammengefunden. Neuestes Mitglied seit Januar 2015 ist Christian Schrenk am Kontrabass.

Bild 8
hinten v.l.: Vera, Regina, Mariele vorne v.l.: Christian, Florian

Allesamt erfahrene Volksmusikanten, die auch noch in anderen Gruppen mitspielen und/oder singen.

Das Repertoire von uns umspannt neben der echten Volksmusik auch Ausflüge in andere Genres der Musik. Da gibt es den italienischen Wind, der mit Pinocchio auf eine irische Suite trifft, bis hin zu jazzigen Veränderungen alter und neuer eigenen Kompositionen.

Die Namensgebung  von „Pfiffkas“ stellt sich so dar:
Vera Unfried ist die Frau mit „Pfiff“ – eine Anspielung auf ihr extravagantes und seltenes Okarina- und Flötenspiel und Florian Kasberger. Was nicht bedeutet, dass er „Kas´“ spielen würden! Hier stand sein Nachnahme Pate – „KASberger“.

Und schon war der Name geboren.  – Pfiffkas –

Unseren ersten öffentlichen Auftritt hatten wir im Rahmen des Harmonikatreffens beim Streiblwirt (Passau) am 9. März 2013. Viele Auftritte folgten zu vielen Gelegenheiten jeder Art. So wird gerne auf Musikantenstammtischen und Hoagarten in Wirtshäusern musiziert, aber auch das kirchliche Repertoire für die Passionszeit, Marienverehrung/Marienkonzerte und für die Weihnachtszeit wird von uns gepflegt.

Unsere Vielseitigkeit brachte uns 2014 eine Einladung zu einem Konzert anlässlich der Volksmusiktage im „Fraunhofer Wirtshaus“ in München ein.